Getreide und Saatgut

getreide_unreif
zukunft

Startschuss für die Initiative BioSaatgut Sonnenblume im April 2013.
Von links nach rechts: Karin Huber (Byodo Naturkost GmbH), Petra Schwarzer (Naturate AG), Nina Töpfer (Ernährungswissenschaftlerin und Biokontrolleurin), Susanne Volk (All Organic Trading GmbH), Fred (Biobauer), Peter Kunz (Getreidezüchtung Peter Kunz), Florian Burkard (projektleitender Saatgutzüchter).

Weitere Informationen und Möglichkeiten mitzumachen finden Sie unter www.bioland.de, www.gentechnik-freie-landwirtschaft.de und www.gen-au-rheinau.ch. Danke!




Welche Landwirtschaft wollen wir?

Aufsatz (PDF)

Von Martin Ott,
Geschäftsleiter Gen Au Rheinau

Der biologische Ackerbau ist eine unserer Leidenschaften!
Hier geben wir unserem Forscherdrang nach: Ausgeklügelte Fruchtfolgen und unkonventionelle, jedoch sehr schonende Bodenbearbeitung ermöglichen es, Getreide ohne chemisch-synthetischen Pflanzenschutz oder Kunstdünger zu produzieren. Wir bauen häufig Mischkulturen an, um positive Effekte von Pflanzen aufeinander auszunutzen und zu fördern. „Alte“ Kulturen und Sorten, die nur noch selten Verbreitung finden, nehmen wir besonders gerne in unser Anbauprogramm auf.

Wir vermehren Saatgut für Bio-Saatgutfirmen. Auf unseren Feldern wachsen z.B. Bienenweide, Bohnen, Buchweizen, Dinkel, Emmer, Erbsen, Gerste, Hafer, Hirse, Kresse, Lein, Lupinen, Mais, Roggen, Soja, Sonnenblumen, Triticale, Weizen und Wiesenschwingel zur Grassamenvermehrung.

Wir lagern und reinigen unser Getreide selbst. Damit unser Getreide so bleiben kann wie es ist, nämlich natürlich und gesund, brauchen wir Ihre Hilfe: Unterstützen Sie aktiv den Kampf gegen Gentechnik in der Landwirtschaft! Beziehen Sie Stellung – und stimmen Sie mit Ihrem Einkauf ab!