Modell- und Demonstrationsbetrieb (MuD) Tierschutz

_j3a8752

Foto: Manfred Jarisch für greenpeace magazin.

Modell- und Demonstrationsvorhaben Tierschutz

Die Modell- und Demonstrationsvorhaben Tierschutz dienen der Verbesserung der Haltungsbedingungen von Nutztieren zur Steigerung des Tierschutzniveaus in der landwirtschaftlichen Tierhaltung.
Initiiert durch das Bundeslandwirtschaftsministerium sind die MuD Tierschutz eingebettet in die Tierwohl-Initiative „Eine Frage der Haltung – Neue Wege zu mehr Tierwohl“. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung ist mit der Projektträgerschaft beauftragt.
Die MuD Tierschutz schließen durch schnellen und effektiven Wissenstransfer die Lücke zwischen Forschung und Praxis. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Umsetzung neuer Erkenntnisse und innovativer Maßnahmen, die Gesundheit und Wohl der Tiere, eine tiergerechte Haltung oder die Auswirkungen moderner Tierhaltungsverfahren auf die Umwelt betreffen. Hierzu zählen insbesondere der Verzicht auf nicht-kurative Eingriffe, der reduzierte Einsatz von Antibiotika, die Verbesserung des Hygienemanagements, die Optimierung von Haltungsbedingungen sowie die Verwendung von an die Tierbedürfnisse angepasster Stalltechnik.

Förderung von Demonstrationsbetrieben

Die „Demonstrationsbetriebe Tierschutz“ setzen innovative tierschutzrelevante Maßnahmen in der landwirtschaftlichen Tierhaltung um. Sie vollziehen den Schritt von der Forschung in die Praxis. Für die Umsetzung von über den gesetzlichen Standard hinausgehenden Maßnahmen erhalten sie eine Förderung durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

Die Umsetzung praktikabler Lösungen zur Anpassung der Haltungsumwelt und die Optimierung des Betriebsmanagements führen zur Verbesserung des Tierschutzes in der Nutztierhaltung. Durch gezieleten Wissenstransfer wird die Verbreitung von im Rahmen der MuD Tierschutz gewohnenen Erkenntnisse und Fachinformationen in der landwirtschaftlichen Praxis gefördert.

Unser Hof Gasswies wurde im Jahr 2016 vom Bundeslandwirtschaftsministerium ausgewählt und ins Netzwerk „Optimierung der Gruppenhaltung von Kälbern“ aufgenommen.

bmel_tierwohl_typologo_630x354
_j3a8142

Foto: Manfred Jarisch für greenpeace magazin.

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen zum Netzwerk MuD Tierschutz?

Dann sprechen Sie uns an oder schauen Sie hier:

www.mud-tierschutz.de und www.bmel.de/tierwohl

Quelle: Flyer „Netzwerke von Demonstrationsbetrieben im Rahmen der Modell- und Demonstrationsvorhaben Tierschutz“, Hrsg: BMEL, 2016

kombimarke_gefoerdertbmel_ble_ptble