Obst

Süsser

Wir erzeugen auf 4 Hektar Fläche in Obstanlagen rund um Rechberg hochwertiges Bio-Tafelobst:



Äpfel
Bohnapfel, Boskoop, Cox Orange, Elstar,
Gloster, Idared, Jonagold, Pilot, Pinova, Topaz
Birnen
Conference, David, Ekkehart, Harrow, Hortensia, Williams
Kirschen
Burlat, Dolliseppler, Johanna
Mirabelle
Mirabelle von Nancy
Zwetschge
Hauszwetschge

Bei unseren Apfel-, Birn-, Kirsch- Mirabellen- und Zwetschgenbäumen handelt es sich meist um „Halbstämme“, die mit ihrer mittleren Wuchshöhe immer noch „Baumcharakter“ und zugleich viele Vorteile für eine gewisse Rationalität der Ernte besitzen. Die Gehölze sind mit großem Reihenabstand gepflanzt, die Fläche unter den Bäumen wird als extensives Grünland genutzt. So bieten die Obstanlagen wertvollen Lebensraum für Pflanzen und Tiere.

Indem wir Nistkästen und Insektenhotels in den Obstanlagen anbringen, versuchen wir die Brut- und Lebensbedingungen von Nützlingen zu verbessern und so eine natürliche Schädlingsbekämpfung zu erreichen. Weiterhin kommen umweltverträgliche Lockstofffallen zum Einsatz. Aber auch im Bio-Obstbau geht es nicht ganz ohne Pflanzenschutz. Dieser erfolgt bei uns in ständiger Abstimmung mit dem Beratungsdienst ökologischer Obstbau e.V., Weinsberg nach strengen Bioland-Richtlinien.

In der Streuobstwiese neben unserem Wohnhaus wachsen – für den Hausgebrauch – alte, regionaltypische Hochstammsorten wie z.B. Ananasrenette, Danziger Kant, Goldparmäne, Kaiser Wilhelm, Roter Berlepsch, Roter Boskoop, Winterrambour, Zuccalmaglio (Apfelbäume), Alexander Lucas, Boscs Flaschenbirne, Gellerts Butterbirne (Birnbäume), Dollenseppler (Kirsche), Jojo-Zwetschge, Quillins Gelbe Reneklode und Nancy-Mirabelle.

Wir freuen uns, wenn Sie Obst ab Hof kaufen. Die Mindestabnahmemenge beträgt 2 kg. Bitte rufen Sie zuvor kurz an, um saisonal verfügbare Arten und Sorten sowie Abholzeiten zu erfragen. Dankeschön.