Themenabend „Boden“.

Kulturland-Acker im Januar

Kulturland-Acker gegenüber der Hofstelle während der Winterruhe

SÜDKURIER, 27.01.2017
Informationsabend

Die globale Jagd nach Ackerland

Waldshut – Die Kulturland-Genossenschaft veranstaltet am Mittwoch, 1. Februar, 20 Uhr, einen Informationsabend im Albrecht-Kino in Waldshut. Zunächst wird der Film „Landraub – Die globale Jagd nach Ackerland“ gezeigt. „Jedes Jahr gehen etwa 12 Millionen Hektar Agrarfläche durch Versiegelung verloren. Nach der Finanzkrise 2008 hat das globale Finanzkapital die Äcker der Welt als Geschäftsfeld entdeckt. Mit dem Landraub wollen die Reichsten der Welt sich Zugriff auf die wichtigste Resource dieser Welt sichern. Statt Bauern bestimmen dann Profitinteressen über die Böden“, schreibt der Verleih zum Film. Anschließend berichtet die Kulturland-Genossenschaft über Bodenknappheit und Bodenpreisentwicklung im Landkreis Waldshut und diskutiert über Lösungen für die bäuerliche ökologische Landwirtschaft. Mit dabei sind Stephan Illi, Vorstand der bundesweit aktiven Kulturland-Genossenschaft aus Niedersachsen, Fredi Rutschmann vom Hof Gasswies in Klettgau und Antonia Kiefer aus Waldshut-Tiengen, Mitinitiatorin der Veranstaltung.

(27.01.2017)

Antwort hinterlassen