Forscherinnen I.

Kälberverhaltenstesst

Wer hätte das erwartet: Testkuh „Elsa“ ändert eigenhändig den Versuchsaufbau und nutzt das als Sichtbarriere gedachte Leintuch als Kopfschmuck..  

Heute wird geforscht auf dem Hof Gasswies!
Doktorandin Cornelia Buchli von der ETH Zürich (Einheit für Ethologie und Tierwohl, Institut für Agrarwissenschaften) und Masterstudentin Alice Raselli führen gutgelaunt Verhaltenstests bei Kälbern durch. Untersucht wird dabei, ob Kälber, die „muttergebunden“ aufwachsen, anders mit Stresssituationen umgehen, als solche, die bald nach der Geburt von ihrer Mutter getrennt wurden. Wir haben da einen Verdacht, aber der darf natürlich erst nach Datenauswertung und -analyse geäußert werden.
(08.04.2015)

 

Antwort hinterlassen