Philipp.

philipp

Und wieder stösst so ’ne coole Socke zum Team!

Philipp aus Tiengen soll eigentlich „nur“ drei Wochen in den Betrieb „hineinschnuppern“, mutiert aber ab dem ersten Moment zum Arbeitstier und schafft wie ein Brunnenputzer. Sowohl in der Obstanlage, im Melkstand als auch im Kuhstall: keine Arbeit ist vor ihm sicher und wird erledigt. Respekt!
Idealerweise hat er dabei auch noch supergute Laune, so dass es eine wahre Freude ist, ihn auf dem Hof zu haben. Das Team ist begeistert!
Über den Winter will Philipp noch in weiteren Betrieben Praktika absolvieren. Wir wünschen ihm viel Freude und viele gute Erfahrungen.
Unsere Tür stünde ihm im Frühjahr wieder offen, denn so jemanden kann man doch nicht einfach ziehen lassen…

(26.10.2018)

Antwort hinterlassen