Wohltat.

regen

Heute nacht regnete es! Der erste Gang, direkt nach dem Aufwachen, noch vor dem „richtigen“ Anziehen (ja, wer Ausserort wohnt, kann sich so was erlauben!), war deshalb zum Regenmesser. Sagenhafte 23 l/m² sind in einem zarten Sommerregen herabgeprasselt. Menschen, Tiere und vor allem die Pflanzen atmen dankbar auf. Wie kostbar das scheinbar Alltägliche werden kann…

(24.08.2018)

There are 4 Comments

  1. Geschrieben von Renate Jung-Hirsemann Antworten

    Hallo Silvie,
    Freue mich mit euch. Oft habe ich diesen Sommer an euch und unsere Patenkinder Cora und Praline gedacht. So schön das Hammerwetter für uns war, für euch doch bestimmt problematisch. Denke, dass jetzt ein wenig Normalität einkehren wird. Wir haben noch fast (für Lehrer) zwei Wochen Ferien, dann gehts wieder los.
    Alles Gute für euch
    Liebe Grüße aus Nordbaden
    Renate

  2. Geschrieben von Bernhard Rohr Antworten

    Hallo Sylvia, hallo Freddy,
    ich wünsch uns für dieses Jahr „schönes“ Wetter – viel Regen.
    Ok, ein übersichtliches Azorenhoch zur Ernte wäre noch akzeptabel…

    Grüße
    Bernhard

    • Geschrieben von Silvia Rutschmann Antworten

      Lieber Bernhard,
      wie schön, von Dir zu hören, danke für die guten Wünsche.
      Nach dem vergangenen Dürresommer und der Frostkatastrophe im Jahr zuvor, sind wir Bauern wirklich sehr besorgt, wie’s wetter- und klimamässig weitergeht.
      Die ersten Maßnahmen haben wir aber schon ergriffen, denn Jammern und Sorgen machen, bringt nichts.
      Wir installierten auf den Weiden zusätzlich 5 große Tränken, damit die Wasserversorgung der Kühe verbessert ist und drehten bei der Fruchtfolge auf den Äckern an der einen oder anderen Schraube.
      Und wenn Du uns jetzt noch die Daumen weiterhin drückst, wird’s schon werden…
      Du bist uns übrigens sehr willkommen!

      Herzlichst
      Silvi

  3. Geschrieben von Bernhard Rohr Antworten

    Hallo Silvi,
    Daumen drücken und weitermachen kann ich …
    Ich schneie mal vorbei

    Wünsch Euch viel Glück
    und ein
    Schönes Leben

    Bernhard

Antwort hinterlassen